Info  0911 - 660 0000

Unser Schirmherr

Dr.Beckstein_kl

 

 

 

Dr. Günther Beckstein
Ministerpräsident a.D. des Freistaates Bayern

 


Grußwort

Wir leben in einer Zeit, in der viele Menschen von Arbeitslosigkeit und Armut betroffen sind. Der Ruf nach dem Staat, nach seiner Unterstützung wird lauter. Soziale Marktwirtschaft und soziale Ordnung sind Markenzeichen unseres Landes. So wichtig unsere sozialstaatlichen Errungenschaften auch sind – wir müssen dennoch die schmerzliche Erfahrung machen, dass der Staat seinen Bürgern eine bestmögliche Vorsorge für jede Lebenssituation nicht bieten kann.

Umso wertvoller ist das Engagement von Menschen, die nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Mitmenschen sorgen. Ein herausragendes Beispiel hierfür ist für mich das Wirken des Vereins „Nürnberger Tafel“, das ich seit jeher als Schirmherr nachdrücklich unterstütze: Die über 100 Frauen und Männer der „Nürnberger Tafel“ sammeln von Supermärkten, Bäckereien und Großhändlern gesunde Nahrungsmittel und andere Waren des täglichen Bedarfs ein, sortieren sie und geben sie unentgeltlich oder gegen einen symbolischen Betrag an Bedürftige weiter. Die Arbeit, die nicht nur Zeit, sondern auch körperliche Kraft und Ausdauer erfordert, wird von allen ehrenamtlich geleistet.

Für den Staat, für die Stadt und für die Gesellschaft allgemein ist das Engagement der Sponsoren und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Nürnberger Tafel“ eine Ehre, ein Segen und ein großer Lichtblick.

Ich danke allen Vereinsmitgliedern der Nürnberger Tafel, allen Helferinnen und Helfern und dem engagierten Vereinsvorsitzenden Albert Ziegler für ihr segensreiches Wirken. Sie sind ermutigende Vorbilder für eine funktionierende Bürgergesellschaft.

Beckstein_Unterschrift_kl
Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a.D.